syscamp.nord: Das Systems Camp Nord in Hamburg

In diesem Blog wurde schon mehrfach von Barcamps berichtet: Zum Beispiel vom Systems Camp Berlin im April dieses Jahres, oder dem in Kürze von mir mit organisiertem Modeling Camp in Hannover im November. Heute möchte ich das syscamp.nord vorstellen (zur Anmeldung >>), welches ich ebenfalls mit organisiere, und welches am 3. Dezember in Hamburg stattfinden wird.

Geschichte der Systems Camps in Deutschland

Bei diesem Systems Camp handelt es sich bereits um das vierte. Die Barcamp-Idee selbst gibt es schon lange und kommt – man ahnt es – aus den USA. Und auch in Deutschland gab es 2014 schon 150 Barcamps zu allen möglichen Themen. Passend entschlossen sich auch Maik Pfingsten und Thomas Görtz in dem Jahr, zwei Barcamps zum Systems Engineering zu veranstalten. Danach wurde die Organisation an Stephan Dankers, Niels Krüger und Eike Appel abgegeben, die dieses Jahr für ausverkauftes Barcamp in Berlin gesorgt hatten.

Die GfSE übernimmt das Systems Camp

Um dem großen Interesse gerecht zu werden, beschlossen alle Beteiligten, das Camp offiziell an die Gesellschaft für Systems Engineering zu übergeben. Als gemeinnütziger Verein hat die GfSE viel bessere Möglichkeiten, das Format systematisch auszubauen. Da ich in meinem aktuellen Projekt ein paar Mitstreiter gefunden hatte, haben wir zügig den Rahmen für das syscamp.nord setzen können. Neben mir sind noch Juia Knospe (Bild Mitte) und Andrea Ramge (Bild rechts) Teil des Teams.

Das Systems Camp Nord (syscamp.nord) findet am 3.12. in Hamburg statt. Twittern Jetzt anmelden >>

Das Systems Camp wird bei der GfSE von einer Arbeitsgruppe vorangetrieben, die zur Zeit noch im Aufbau ist. Trotzdem konnten wir diese Veranstaltung zügig auf die Beine stellen: Zum einen hat uns die GfSE tatkräftig und unbürokratisch unterstützt. Zum anderen hat OOSE, uns die Organisation erheblich vereinfacht, da sie uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

Das Systems Camp Nord

Wie so ein Barcamp aussieht, wurde ja bereits beschrieben: Die Teilnehmer bringen ihre eigenen Themen mit und stellen vor Ort die Agenda für die Veranstaltung zusammen. Wer also ein bisschen Initiative zeigt kann sicher sein, dass das Wunschthema auch behandelt wird.

Persönlich hoffe ich, dass das Barcamp eine bunte Mischung an unterschiedlichen Industrien anzieht. Schließlich sind im Norden Flugzeugbau, Schiffbau und Medizintechnik zu finden, und als große Stadt hat Hamburg viele IT-Dienstleister.

Persönlich liegt mir zur Zeit das Thema Modellierung am Herzen, insbesondere die Modellierung von Anforderungen. Vor diesem werde ich dieses Jahr noch an zwei weiteren Barcamps teilnehmen, und sicher wird sich dadurch mein Themenschwerpunkt noch einmal erweitern und/oder verschieben. Ein anderes Thema, das ich sicher mitbringen werde, sind Werkzeuge.

Jetzt anmelden!

Kurz zusammengefasst, wir sind sicher, dass das syscamp.nord eine spannende Veranstaltung für Systems Engineers werden wird. Die Teilnahmegebühr steht noch nicht fest, und wird wohl zwischen €30 und €50 liegen und ist eher als eine Schutzgebühr zu sehen (Für Verpflegung ist gesorgt).

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung und einen regen Wissensaustausch und nehmen gern Anmeldungen entgegen.

Dieser Artikel erschien zuerst bei se-trends.de.

4 Pingbacks/Trackbacks