18 Muster, um die Produktentwicklung effektiver zu machen

Um in der Produktentwicklung effektiv zu bleiben, müssen wir unsere Arbeitsweise kontinuierlich anpassen. Und noch wichtiger, wir müssen in der Lage sein, auf Änderungen zu reagieren.

In den letzten Monaten schrieb ich mehrfach zu diesem Thema, und habe mich mit vielen Experten zu dem Thema ausgetauscht. Das Ergebnis ist ein Katalog von zunächst 18 Mustern, den ich letzte Woche auf der ReConf vorstellen durfte.

Der Katalog

Zur Zeit lebt der Katalog der Muster auf den Community-Seiten von Jama Software und ist unter der folgenden URL zu erreichen:

https://community.jamasoftware.com/product-patterns

Falls der Katalog umziehen sollte, wird von dort eine Umleitung eingerichtet.

Einführung in 16 Minuten

Eine kurze Einführung des Katalogs mit Beispielen ist hier zu finden (Englisch):

5 Schritte zum Einsatz

Um die Muster zu nützen, folgen wir 5 Schritten, was auch im Video mit Beispielen gezeigt wird:

  1. Problem identifizieren – Muster lösen Probleme, daher ist ein konkretes Problem in der Regel der Startpunkt
  2. Problem messen – Ob eine Maßnahme effektiv ist können wir nur erkennen, wenn wir sie messen können. Das kann auch eine qualitative Einschätzung sein.
  3. Muster auswählen – Nun wird aus dem Katalog ein passendes Muster ausgewählt. Dazu müssen wir uns im Vorwege zumindest oberflächlich mit den Mustern auseinandersetzen.
  4. Umsetzung – Für eine erfolgreiche Umsetzung müssen drei Elemente zusammenspielen: Menschen, Prozesse & Methoden, und Werkzeuge
  5. Ergebnis auswerten – haben wir unser Ziel erreicht?

Die 18 Muster

Im Folgenden nun die 18 Muster, die aktuell im Katalog sind. Ziel ist es, den Katalog in den kommenden Wochen und Monaten behutsam weiterzuentwickeln. Daher gerne den Kommentarbereich bei den einzelnen Mustern nutzen.

Wie es weiter geht

Die Muster werden in englischer Sprache gepflegt, insofern werde ich hier nicht in die Tiefe gehen. Statt dessen werde ich hier berichten, wenn es erwähnenswerte Neuigkeiten zu den Mustern gibt.

Michael Jastram

Creator and Author of SE-Trends